Highfield
GCP
Impuls
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: In und um Halle :: Plädoyer einer verurteilten Mutter :
Premiere von Lanoye-Monolog in Dessau

Ein Giftgasanschlag in der UBahn, bei dem 184 Menschen, darunter 70 Kinder ums Leben kamen. Der Attentäter wurde erschossen. In „Gas" spricht die Mutter des Täters. Sie erzählt von seiner Geburt, von den Talenten und Eigenheiten ihres toten Kindes. Sie versucht, die Beziehung zu ihrem Sohn in Worte zu fassen. Sie will herausfinden, wie er ihr verlorenging, warum sie ihn an eine tödliche Ideologie verloren hat. 
Abstand
Darf sie trauern, sie, die nun mit der Verurteilung leben muss, dass andere Mütter durch sie ihre Kinder verloren haben? Ist sie eines seiner Opfer oder als Mutter des Täters mitverantwortlich zu machen für seine Taten? Hinter all diesen Fragen findet sie nur das Unerklärliche. Das Anhaltische Theater bringt den Monolog kurz nach seiner deutschen Erstaufführung auf die Bühne, konfrontiert das Publikum mit heiklen Fragen. Premiere des Stücks ist am 30. September. Es spielt: Illi Oehlmann (Abb.)

Gas – Plädoyer einer verurteilten Mutter, von Tom Lanoye, deutsch von Rainer Kersten, Regie: Johannes Weigand, Premiere am 30.9. um 20 Uhr, Altes Theater/Studio im ATD in Dessau

Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 13 Filed in In und um Halle
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand