Highfield
Kunststiftung Bauhaus 0219
Kunststiftung SA
Kunststiftun SA Brasil
Arche Nebra 0319
Ticketgalerie
Kanupark
caroxee
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: Bühnen :: Kind des Undergrounds :
Conny Ochs, Jahrgang 1979, ist in Halle mit dem bürgerlichen Namen Cornelius Ochs geboren. Er spielt seit Jahren einen Mix aus Dark Folk, Punk und düsteren Akustik-Perlen. Vielen Hallensern ist er von „Zombie Joe", die später zu „Baby Universal" wurden, bekannt. Heute spielt Ochs mit Hannes Scheffler und Johannes Döpping in einem Trio. Am 16. November ist das im Objekt 5 zu erleben

Text: Mathias Schulze; Bild: Christian Thiele

Wir haben den Musiker zum Gespräch gebeten.

Abstand
Eine Frage an den Globetrotter: Wo wohnen Sie momentan?

Ich habe noch ein Zimmer in Halle, ich bin aber ständig unterwegs. Gerade, also Mitte Oktober, bin ich in Italien, wir drehen ein Video für das neue Album.

Sie bezeichneten sich einmal als melancholisch. Können Sie diesen Gemütszustand erklären? Ist er für Sie positiv oder negativ besetzt oder gar eine Auszeichnung?

Ich sehe „meine Melancholie" weder positiv noch negativ, das ist für mich sowohl ein Gefühl des Verlustes, als auch der Sehnsucht. Diese Sehnsucht kann auf etwas Unbekanntes, aber auch auf einen Menschen oder auf ein Ideal bezogen sein. Daraus ergibt sich eine große Kraft.

Die Sehnsucht nach einem Ideal wurde in Ihrem „Heimatland" DDR von staatlicher Seite bedient.

Ich gehe bewusst vom gesamtgesellschaftlichen Komplex weg: Ich kann eine solche Objektivität nicht meistern, heute noch weniger als damals. Ich bin kein Soziologe, kein Wissenschaftler, kein Politiker. Für mich liegt eine, wenn auch flüchtige, Klarheit in anderen Bereichen.

Ein Beispiel: Jedes Mal, wenn ich eine Platte mache, habe ich ein Gefühl davon, wie sie klingen, wie sie sich anfühlen soll. An diesem Ideal orientiert sich die Produktion. Ist die Platte dann da, ist dieses Ideal schon wieder hinfällig. Es entsteht dann ein neues, immer im Bewusstsein, dass ich es, je näher ich ihm komme, verfehlen werde.

Meine Ausdrucksform ist die Kunst. Wahrheiten, Richtlinien, Sonntagsreden, Verhaltensempfehlungen gibt es woanders. Ich denke, dass die Kunst dem Menschen eine gänzlich andere Form der Kraft schenken kann und sollte.

Schauen wir uns den gegenwärtigen Stand an: Wie viel „Baby Universal" steckt im Trio „Conny Ochs"?

Baby Universal ist nicht aufgelöst, nur sind wir schon lange nicht mehr aufgetreten. Im Objekt 5, spiele ich zum ersten Mal in einem Trio. Mein langjähriger Freund Hannes Scheffler war auch schon bei Baby Universal dabei. Aber dennoch hat sich etwas verändert.

Als ich mich – den Anregungen Hans-Eckardt Wenzels sei herzlich gedankt – 2010 intensiv mit Woody Guthrie, mit dem Verfahren des musikalischen Geschichtenerzählens beschäftigt habe, war ich auf der Suche nach den Ursprüngen: Was braucht man, um eine gute Geschichte im Song zu erzählen? Ich war unterwegs, wollte raus aus der Komfortzone, habe alles ausgeblendet, was mich vom Schreiben ablenkt. Ich habe mich orientiert an einer Zeit, in der es noch nicht so viel Technik gab. Daraus ist Musik entstanden, die roher geworden ist, roher und schlichter – im besten Sinne des Wortes – als zu Zeiten von Baby Universal.

Das betrifft sowohl den Sound als auch die Texte, die persönlicher geworden sind. Sie versuchen in die dunklen Ecken der Psyche einzudringen, dorthin zu gelangen, wo nicht getäuscht werden kann. Dort steckt eine Kraft, vielleicht sogar Wahrheit.
Abstand

„Es gibt eine Freiheit, die ich mir niemals nehmen lassen würde, ich passe meine Kunst nicht dem Markt an.“

Abstand

Klingt romantisch und nicht nach dem Sprung in den Massengeschmack.

Ich bin ein Kind des Undergrounds, des Grunge und Punks. Es gibt eine Freiheit, die ich mir niemals nehmen lassen würde, ich passe meine Kunst nicht dem Markt an.

Auf dieser Reise erlebt man auch Durststrecken.

Es gibt Rückschläge, ja. Aber ich hatte nie grundsätzliche Zweifel, empfand nie Bitterkeit. Das Zusammenspiel mit Fotografen, Videoleuten, mit Bands, Clubs und Freunden ist eine Energiequelle, das hält lebendig. Das hat immer funktioniert, das wird auch immer funktionieren. Da entsteht eine Kraft, die so manches grelles Scheinwerferlicht vermutlich gar nicht hergeben kann. Die einzigen Zweifel, die ich habe, gehen vielmehr in diese Richtung: Habe ich alles aus mir herausgeholt?

Sie zeichnen auch surreale Bilder

… Ich illustriere auch für andere Musiker Plattencover, Tourposter, eben Arbeiten in der Art. Ich habe ein mobiles Siebdruckstudio, dabei sind mir analoge Techniken und ein Ausgleich zur Musik sehr wichtig, so steuere ich nicht so verbohrt in eine Richtung.

Sie sind ein Getriebener?

Ja, in jedem Fall.

Wer oder was treibt Sie?

Ich bin mir nicht sicher, aber ein Teil ist ein Empfinden des Verlustes, die oben genannte Sehnsucht. Und dann ist da ein künstlerisches Ziel: Mit der Kunst kann ich am besten ausdrücken, was ich fühle, in bloßen Worten verirre ich mich oft. Der Wunsch nach einem genauen Ausdruck treibt mich an, das wird wohl lebenslang so bleiben.

Ich frage nicht, ob das gesund ist, ich habe keine andere Wahl. Nur wenn man sich ganz dem Leben und der Kunst hingibt, wird man den Spirit fühlen, kann man Leute begeistern. Das ist etwas, was ich beispielsweise auch von Wenzel oder Woody Guthrie gelernt habe.

Wie würden Sie Ihre Beziehung zur Heimatstadt Halle beschreiben?

Ambivalent. Ich bin ja so wenig da, aber wenn ich da bin, fühle ich mich wohl, obwohl mittlerweile der Charme der Stadt dem Konsum erheblich gewichen ist. Möge die Subkultur noch lange erhalten bleiben!

Am 16. November im Objekt 5 …

… stellen wir zum ersten Mal die neuen Songs vor. Es wird eine Halle- Sonderausgabe des neuen Albums geben: Es gibt davon 50 Schallplatten und neue Siebdruckposter zu kaufen. Im Dezember kommt dann die erste Single, dann folgt eine lange Tour.


Conny Ochs, 16. November, Objekt 5, 20 Uhr, www.connyochs.com

Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 141 Filed in Bühnen
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand