Ticketgalerie
Kunststiftung SA
mbc
caroxee
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
share Twitter share Facebook share email

: Kultur :: Empfindsam, heroisch, erhaben :
Vom 31. Mai bis zum 16. Juni finden in der Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel, wieder die legendären Händel-Festspiele statt. Über 1.000 Künstler aus aller Welt werden im kommenden Jahr das Programm mit mehr als 100 Veranstaltungen an 22 verschiedenen Veranstaltungsorten gestalten. „Empfindsam, heroisch, erhaben – Händels Frauen" ist dabei das verbindende Thema

Text: André Schinkel


Besonders beliebt beim Publikum sind mittlerweile die Baroque Lounges, in denen Barockmusik mit modernen Musikformen zusammengeführt oder kombiniert wird sowie Konzerte, in denen die Musik unterschiedlicher Kulturen in einen Dialog treten. Am Mittwoch, den 12. Juni findet im Salinemuseum die Lounge „Halle-Luja" mit Werken von Händel, L. Cohen, P. Bonneau und L. Seniuk statt. Es spielt auf das Quartz- Quartett (Foto) mit Pia Salome Bohnert, Tumen Dondukov, Benedict Loos und Nicola Procaccini.

Abstand
Zur gleichen Zeit kommt es in der Kammer des Neuen Theaters zur deutschen Erstaufführung von „Cagliostros Spiegel" – Magie und Musik von Rameau, Duphly u. a. in der Inszenierung von Vincent Tavernier und den Solisten Armelle Roux und Carmelo Cacciato. Wie kaum ein anderer polarisierte Alessandro Cagliostro am Ende des 18. Jahrhunderts die Gesellschaft. Wie auch immer, er reiste durch ganz Europa und wurde in den besten Kreisen der Gesellschaft empfangen. Bei seinen Séancen in London sagte er die Lotterienummern voraus oder verwandelte Quecksilber in echtes Silber. Natürlich waren dies alles nur Tricks, die jeder Magier auch heute noch im Repertoire hat.

Mit „Almiras Songbook" gibt es am 16. um 11 Uhr in der Aula der Martin-Luther-Universität, ein musikalisches Porträt von Händels erster Heldin. Es spielt das Ensemble Seconda Pratica. Bereits am Montag, den 10. Juni, heißt es in der St. Georgen-Kirche in Kooperation mit dem „Woman in Jazz"- Festival „Handel in mind". Das renommierte Clara Ponty Quartet interpretiert die Musik von Händel neu und mit großer Selbstverständlichkeit im Spannungsfeld zwischen Interpretation und Improvisation.

Ebenfalls am Montag ersteht im Händel-Haus „Alcinas Welt" in einem szenischen Konzert. Anna Fusek musiziert mit Stefan Preyer, Walter Singer und Wolfgang Peer. Wer ist Alcina? Eine Männerfresserin? Oder eher die zerbrechliche Frau? Die Frau, die sich aus Angst vor Liebe schützt? Die Frau mit gebrochenem Herz? Zusammen mit dem Tiroler Dreiergespann entführt Anna Fusek die Zuschauer in die magische Welt der wunderbaren Händel’schen Musik. Und am 16. Juni um 21 Uhr gibt’s das große Abschlusskonzert in der Galgenbergschlucht. Freuen wir uns!

Händel-Festspiele „Empfindsam, heroisch, erhaben – Händels Frauen", 31.5. bis 16.6., diverse Spielorte in der ganzen Stadt, Abschlusskonzert am 16.6. in der Galgenbergschlucht


Abstand
Abstand


 

Abstand
Abstand
Published by 17 Published by     Filed in 81 Filed in Kultur
Abstand
blog comments powered by Disqus

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand