James Blunt
GCP
Impuls
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany www.original-eiderdaune.de
top

Dunkirk

USA, Frankreich, Großbritannien, Niederlande 2017; Regie: Christopher Nolan; Darsteller: Tom Hardy, Cillian Murphy, Mark Rylance

Empfehlung von Martin Kühnel vom Light Cinema: „Allein die vielversprechende Kombination aus Darstellern, Regie, Buch und der Musik von Hans Zimmer lassen jeden kinoaffinen Zuschauer zu hochsommerlichen Temperaturen dahinschmelzen."


Momentan scheint kein Regisseur so gefragt zu sein wie Christopher Nolan, dessen Name allein als Garant für erfolgreiche Filme steht. Und bisher hat er ja auch eine eindrucksvolle Vita vorzuweisen, was sowohl das Box Office, als auch die Qualität der Filme selbst betrifft, so dass neue, umgesetzte Ideen unter seiner Führung meist sehnsüchtig erwartet werden.

Sein neuestes Werk entführt uns erstmals in die Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der Film erzählt von der Evakuierungsaktion „Operation Dynamo", durch die während des Zweiten Weltkrieges britische, belgische und französische Soldaten aus der von deutschen Truppen eingekesselten Stadt Dünkirchen (engl.: Dunkirk) befreit wurden. Nolan hat eine Vorliebe, altbewährte Schauspieler seiner früheren Filme wieder zu besetzen. So sind unter anderem Cillian Murphy und Tom Hardy mit an Bord, die aus drei verschiedenen Perspektiven den Film erzählen werden. Ob uns auch wieder ein sogenannter „Mindfuck" begegnen wird, bleibt zwar fraglich, aber allein die vielversprechende Kombination aus Darstellern, Regie, Buch und der Musik von Hans Zimmer lassen jeden kinoaffinen Zuschauer zu hochsommerlichen Temperaturen dahinschmelzen.

Dunkirk, ab 27. Juli, The Light Cinema Halle



share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

The Party

Großbritannien 2017; Regie: Sally Potter; Darsteller: Kristin Scott Thomas, Timothy Spall, Patricia Clarkson, Bruno Ganz

Eine rasante Boulevardkomödie, ein launiger Film ganz in Schwarz- Weiß. Hier müssen sich linksliberale Kräfte, als ob Trump und Konsorten nicht reichen, mächtig anschnallen. Janet hat eine politische Beförderung zu feiern, inmitten der Partygäste bricht eine scheinheilige Doppelmoral zusammen. Intelligent, messerscharf, hintersinnig und extrem witzig schreitet die Komödie voran, es kommt zur Tragödie. Es geht um jene linke Dogmen, die zwar der weltanschauliche Nische bauchpinseln, aber in der Realität nur zu Absurditäten führen. Sally Potter hat ein sehenswertes Sittenporträt entworfen, die Verlogenheit der Mittelschicht wird vorgeführt. Ein böser Spaß, der aber dennoch nicht bereit ist, Ideale zu verspotten.

The Party, ab 1. August, Puschkino


share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Planet der Affen: Survival

USA 2017; Regie: Matt Reeves; Darsteller: Andy Serkis, Woody Harrelson, Steven Zahn

Empfehlung von Andreas Neubert vom Cinemaxx: „Einfach nur großes Popcorn-Kino."

Im großen Finale der „Planet der Affen"-Trilogie werden Caesar und seine Affen in einen tödlichen Konflikt mit einer Armee von Menschen unter der Leitung eines rücksichtslosen Colonels getrieben. Als Ceasar und der Colonel sich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen, beginnt ein epischer Kampf, der über das Schicksal beider Spezies und die Zukunft des Planeten entscheiden wird. Einfach nur großes Popcorn-Kino.

Planet der Affen: Survival, ab 3. August, Cinemaxx Halle


share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Zwischen den Stühlen

Deutschland 2016; Regie: Jakob Schmidt

Dieser Dokumentarfilm hat es in sich, Regisseur Jakob Schmidt begleitete drei angehende Lehrer in der Ausbildungszwischenzeit, die sich Referendariat nennt. Zahlreiche Dokumentarfilmpreise folgten. Referendare müssen Schulklassen bändigen und sich von Seminarleitern maßregeln lassen. Sie müssen Zensuren verteilen und schieben helle Panik vor den eigenen Prüfungsstunden. Es geht natürlich darum, wie wir unsere zukünftige Generation heranziehen, was man unter Bildung versteht. Zudem werden Zweifel am modernen Bildungssystem laut. Der Film ist nicht nur für Lehrer ein Hochgenuss. Unbedingt ansehen!

Zwischen den Stühlen, 5. und 6. August um 18 Uhr; 9. August um 19 Uhr, Luchskino


share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Das Gesetz der Familie

Großbritannien 2017; Regie: Adam Smith; Darsteller: Michael Fassbender, Brendan Gleeson, Lyndsey Marshal

Wie kommt man raus aus einem Kreislauf der Kriminalität, das sich wie ein Spinnennetz über jedes existenzielle Atmen der Familie gezogen hat? Chad, Michael Fassbender in Höchstform, will seinem Sohn ein bürgerliches Leben bieten, doch die Seilschaften der Familie, respektive seines Vaters, kleben wie Kaugummi am Versuch in „Normalität" zu leben. Das britische Krimidrama bietet knallharte Action und entblättert eine Vater-Sohn-Beziehung, die zum allgemeineren Generationskonflikt taugen soll. Regisseur Adam Smith gibt sein Spielfilmdebüt, der Soundtrack kommt von den Chemical Brothers. Blutsbanden, Menschenjagden und die große Frage nach der Freiheit. Beim Züricher Filmfestival 2016 landet der Streifen in der Nominierungskategorie „Bester internationaler Spielfilm."

Das Gesetz der Familie, ab 17. August, Puschkino


share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Der dunkle Turm

USA 2017; Regie: Nikolaj Arcel; Darsteller: Idris Elba, Matthew McConaughey, Tom Tayler

Empfehlung von Martin Kühnel vom Light Cinema: „Fantasy trifft auf Western, Horror und Science-Fiction."

Das Warten der Stephen-King-Fans hat doch ein Happy-End gefunden. Die einst als unverfilmbar geltende Bestseller-Meisterwerk-Reihe „Der dunkle Turm" findet endlich die Adaption für die große Leinwand. Fantasy trifft auf Western, Horror und Science-Fiction. Revolvermann Roland ist der letzte seiner Art, die Welt liegt im Sterben. Doch Roland sieht einen Weg, diese zu retten: Er muss den Dunklen Turm erreichen, der seine und alle anderen Welten zusammenhält und den der Mann in Schwarz zerstören will.

Der dunkle Turm, ab 10. August, The Light Cinema Halle


share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Ich – Einfach unverbesserlich 3

USA 2017; Regie: Kyle Balda, Pierre Coffin

Stolze Erzieher kleiner Erdenmenschen kommen schon seit Wochen mit gelben, kleinen Wackelmännchen, die wie Mülleimer aussehen und überdimensionierte Brillen tragen, in Berühung. In einer Supermarktkette, die an dieser Stelle nicht genannt werden muss, gab es ab einen gewissen Einkaufspreis wochenlang Sammelkarten: Hatte man genug Minions beisammen, durfte man entsprechende Figürchen sein Eigen nennen. Auch an den Einkaufskassen war die gelbe Gefahr, beispielsweise in Form von Kuscheltieren und Gläsern, überpräsent. Wird unsere Zukunft auf zwei Beinen dermaßen heiß gemacht, ist freilich ein Kinobesuch zwingend. Bevor es vergessen wird: Worum geht es im Film? Die Minions sorgen wieder für Trubel. Mehr müssen die an die Hand genommenen Erziehungsberechtigten wahrlich nicht wissen.

Ich – Einfach unverbesserlich 3, ab 19. August, Puschkino


share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand