Passion
GCP
caroxee
Kunststiftung SA
Impuls Festival
Kanupark
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
top

Zauberer der schönen Linie

Atemberaubend: Anlässlich des 100. Todestages des Wiener Jugendstilmeisters Gustav Klimt veranstaltet das Kunstmuseum Moritzburg Halle 2018 die einzige Klimt-Schau außerhalb Österreichs. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt und ist die erste große Werkschau zum Schaffen des Künstlers in Deutschland

Sie vereint ab 14. Oktober über 60 Zeichnungen und ein knappes Dutzend Gemälde von den akademischen Anfängen des Malers und Grafikers in den 1880er Jahren bis in seine späte Schaffenszeit um 1915. Eine so umfassende Präsentation außerhalb von Wien und New York, wo sich die größten Bestände seiner Werke befinden, zusammenzutragen, ist heute aufgrund der Fragilität der Arbeiten und der besonderen Rahmenbedingungen ihrer Ausleihe nur noch mit großen Anstrengungen möglich.


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Wir machen nach Halle

Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks kehren an die Saale zurück – eine Ausstellung der Kunsthalle „Talstrasse" im Rahmen des Bauhausjubiläums in Zusammenarbeit mit dem Gerhard-Marcks-Haus Bremen und der Burg Giebichenstein macht es möglich. Bis zum 24. Februar ist die Schau in der Talstraße zu sehen

Erstmals werden in dieser Ausstellung Hauptwerke der beiden am Ort ihrer Entstehung präsentiert, darunter auch bislang verloren geglaubte Arbeiten. Anhand von 135 Objekten, darunter 15 Plastiken, 69 Keramiken sowie 51 grafischen Arbeiten aus zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen, wird veranschaulicht, wie sich eine einzigartige Künstlerfreundschaft in Halle festigte und in ihrem Werk spiegelt. 


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Das große Glitzern

Kunst und Eis verschmelzen bis 3. März am Leipziger Bayerischen Bahnhof zur „Eiswelt Leipzig". Unter dem Motto „Winterzauber" ist Europas größte überdachte Eiskunst-Ausstellung ein Ereignis für die ganze Familie

Es ist Europas größte überdachte Eis- und Schneeskulpturen-Ausstellungen: „Eiswelt Leipzig" heißt die Schau, die sich auf etwa 2.000 Quadratmetern Fläche erstreckt. 30 internationale Eis-Künstler zeigen 75 filigran gearbeitete und effektvoll beleuchtete Figuren aus Eis und Schnee. 


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Hotel mit tollen Gästen

Am 2. Dezember eröffnen die Franckeschen Stiftungen eine Familienausstellung, die das komplexe Thema Globalisierung zum Ausprobieren, Hinterfragen ins Waisenhaus holt. Die Ausstellungsetage wird zum Hotel mit tollen Gästen: Hier wohnt die Primatenforscherin Jane Goodall, gleich nebenan kann man mit Phileas Fogg um die Welt reisen

Kinder-Tipp!

Wie hängt alles auf der Erde zusammen, welchen Einfluss kann ein Einzelner haben, könnten wir besser zusammenleben? Alle Kinder und Kindgebliebenen finden es heraus als Gäste im Hotel Global: Seid dabei, wenn KiKA-Star Malte Arkona (Foto: Urban Ruths) die Schulstadt besucht und die Ausstellung „Hotel Global" eröffnet. 


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Im Auftrag des Herrn

Großer Bahnhof für das Unterwegssein in den Franckeschen Stiftungen: Das große Thema der Jahresausstellung ist das Reisen. Das 18. Jahrhundert bildet in der Geschichte des Reisens eine grundlegende Zäsur. Gereist wurde entweder mit dem Schiff, mit der Kutsche, auf einem Pferd oder zu Fuß. Auch die Postrouten spielen eine wichtige Rolle

Die wichtigste und häufigste Fortbewegungsart blieb aber weiterhin das Reisen zu Fuß, denn dem größten Teil der Bevölkerung fehlten die finanziellen Mittel, um sich eine Postkutsche oder Schiffspassage zu leisten. Erste Fahrpläne und Routenbücher boten jedoch erste Möglichkeiten, Dauer und Kosten einer Reise abzuschätzen. 


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Nachrichten aus der Moderne

"Wege der Moderne. Kunst in der SBZ/DDR 1945-1990" heißt die seit 24. Februar gezeigte erfolgreiche Fortführung der Auseinandersetzung mit der Kunst im technischen Zeitalter. Im September 2017 bereits eröffnete die hallesche Moritzburg im ersten Geschoss des Westflügels eine Präsentation zur Kunst in Deutschland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

In Fortsetzung dieses Ansatzes und Konzepts eröffnet der zweite Teil der Ausstellung mit der Kunst nach 1945. Dieser Teil der Dauerausstellung, der bislang im 2. Obergeschoss des Westflügels gezeigt wurde, entfaltet sich künftig mit etwa 100 Werken auf 400 Quadratmetern im ersten und zweiten Obergeschoss des Nordflügels. 


mehr   share Twitter share Facebook share email Comments Kommentare (0)   

Das aktuelle Heft

pic
E-PAPER
Bitte aufs Cover klicken!
Abstand

Mediadaten

pic


Printmediadaten finden 

Sie hier 

Abstand

Reise 2017

Abstand

Aktuelles Wetter in Halle

Abstand

Location-Suche

Suche Deine Location aus einer Vielzahl an Möglichkeiten:


Abstand